Warm – kalt – warm. Unsere Haut muss im Herbst und Winter Schwerstarbeit leisten. So unterstützen wir sie dabei unterstützen am besten.
Zeigen sich auf der Haut Rötungen, Hautrisse oder Ekzeme, dann ist Juckreiz vorprogrammiert. Doch Achtung: Hautirritation ist nicht gleich Hautirritation. Bevor man sich einer intensiven Haut- und Körperpflege unterzieht, muss zwischen sensibler feuchtigkeitsarmer Haut und trockener, sensibler Haut unterschieden werden. Den Unterschied zu kennen, ist wichtig, weil beide Formen jeweils andere Pflegeprodukte zur Linderung benötigen.
Wenn es draußen kälter wird, es schneit oder der Wind um die Ecke pfeift, dann ziehen wir uns wärmer an. Aber auch unsere Haut wird trockener und braucht mehr Schutz. Das DR. KITZINGER® Team hat 10 Tipps gegen trockene Haut.